• Standort
Die Daten
Ca. 32.000 Einwohner auf 75 km², ca. 6000 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte, davon 38% im verarbeitenden Gewerbe und 28% im Dienstleistungsbereich.
Die WirtschaftsstrukturDie Wirtschaftsstruktur Rheinbergs besteht aus kleinen und mittelständischen Unternehmen aus Handel, Handwerk und Dienstleistern. Auch national und international bekannte Firmen sind in Rheinberg angesiedelt. Hierzu gehören u.a. die Firmen amazon, Semper Idem Underberg AG, Deutsche Solvay Werke GmbH, esco, Aumund Fördertechnik GmbH, Schiffer GmbH & Co KG, Dümmen Jungpflanzen GmbH, Mocotech GmbH. Zudem hat sich Rheinberg seit dem Jahr 1999 durch den Sitz der Messe Niederrhein AG zu einer Messestadt entwickelt. Zahlreiche Messeveranstaltungen locken regelmäßig tausende Gäste in die Stadt.

Das Bildungsangebot13 allgemeinbildende Schulen, berufsbildende Schulen in Moers, Volkshochschule. In unmittelbarer Nähe: Universität Duisburg-Essen, Hochschule Rhein-Waal, Hochschule Niederrhein – University of Applied Sciences.

Kultur, Sport, Freizeit • Stadthalle Rheinberg mit rd. 650 Sitzplätzen (bis zu 1.300 Stehplätze) für Theaterveranstaltungen, Konzerte, Vorträge, etc. • Musikschule, Stadtbibliothek, Stadtarchiv mit umfangreicher Kupferstichsammlung. • Historischer Ortskern Rheinberg: Gotisches Rathaus (1449), Kath. Pfarrkirche St. Peter (1107), Kellnerei (1573), etc. • Fünf Sportplatzanlagen mit Tennisplätzen, Freibad, Hallenbad, Tennishallen, Reithalle, Rad- und Wanderwegenetz. • Terra-Zoo (Reptilienwelt in Rheinberg), FahrsicherheitsCentrum der Deutschen Verkehrswacht, Messe Niederrhein AG. • Stadtpark mit altem Baumbestand, altes Stadtbild von Orsoy, Rheinpromenade und Schiffsanleger, Naturschutzgebiet, etc.

Zurück