Standortentwicklung als unternehmerische Initiative.

Die vier Partnerstädte Moers, Kamp-Lintfort, Neukirchen-Vluyn und Rheinberg haben mit dem Projekt Grafschafter Gewerbepark Genend eine städteübergreifende Gemeinschaftsinitiative entwickelt: Der Grafschafter Gewerbepark Genend ist Modellprojekt für interkommunale Gewerbegebiete in Nordrhein-Westfalen. Er ist zugleich das Leitprojekt der gemeinsamen wir4-Wirtschaftsförderung AöR.

Allroundtalent für Gewerbe und hochwertige Büronutzung

Der Grafschafter Gewerbe Park umfasst rund 110 Hektar, die sich grenzübergreifend auf die Stadtgebiete von Moers und Neukirchen-Vluyn in zentraler Lage zu den vier Städten verteilen. Die Flächen liegen in direkter Anbindung an die Autobahnen A57, A40 und A42. Die Flughäfen und Schifffahrtswege der Metropole Ruhr sind schnell erreichbar. Die Nähe zu den Wirtschaftszentren Köln, Düsseldorf und den benachbarten Niederlanden erhöhen zusätzlich die Attraktivität des Unternehmensstandortes.

Im Grafschafter Gewerbepark Genend wurden in den vergangenen Jahren bereits erfolgreich Flächen für Produktionsbetriebe, Büronutzung, Dienstleistungen, Handwerk und Gewerbe vermarktet. An die 90 neue Unternehmen konnten angesiedelt werden und über 2000 neue Arbeitsplätze in der wir4-Region geschaffen werden.

Lage:

Stadtgebiete Moers und Neukirchen-Vluyn

Ausweisung:

Gewerbegebiet (rechtskräftige Bebauungspläne)

Gesamt Fläche:

550.000 m²

Noch verfügbar:

auf Anfrage; Preis: 30,50 Euro/m² (inkl. Erschließung)

Grundflächenzahl:

0,6

Bauweise:

nicht eingeschränkt

Autobahn:

A 57 (2 km), A 40 (5 km) und A 42 (6 km)

ICE-Bahnhof:

Duisburg (13 km)

Flughäfen:

Düsseldorf (34 km), Niederrhein-Weeze (47 km)

Hafen/Containerterminal:

Hafen Duisburg (17 km), Hafen Wesel (30 km)